Brand(s)new, Ocean-inspired interviews

SUP Surf Sylt. Durch einen Zufall zum Traumjob.


SUP. Der neue Trendwassersport. Auch mich hat die SUP Leidenschaft seit einigen Jahren erobert.  Ob als Wasserspaziergang mit Freunden, als Sunrise-Aufwach-Training vor der Arbeit, die entspannte Yogasession mit dem etwas anderen Gleichgewichtsgefühl, die Touris durch den costaricanischen Mangrovendschungel zu lotsen oder das wilde Wellen schrettern mit dem SUP-Surfboard. Dieser Sport ist abwechslungsreich wie sonst keiner. Ich hatte das Glück in Costa Rica, Panama und Mexiko im Bikini zu SUPen, aber der großartige neue Trendsport ist auch bereits bei uns in Deutschland angekommen. Und wo findet ihr Welllen bei uns im Lande? Genau, auf meiner Lieblingsinsel Sylt.  Am 28. Mai findet dort wieder die SUP- Challenge statt und ich habe die wundervolle Organisatorin, Weltenbummlerin und SUPerin Claudia im Interview treffen dürfen.

1) Hi Claudia, seit wann lebst du dein Leben nach dem Motto „salt in my hair“? 

Mich hat es schon früh gepackt.  2003 habe ich angefangen als Rettungsschwimmerin zu arbeiten und habe neben dem Windsurfen auch noch mit dem Wellenreiten angefangen.

2) Erzähl doch kurz mal wie du zum SUPen  gekommen bist und was dich an diesem Sport so fasziniert!?

Ich habe mich schon immer für Wassersportarten interessiert und an sich alle ausprobiert. Nur das Kiten hat mich nie ganz in seinen Bann gezogen. Aber Surfen und SUPen sind heute fester Bestandteil meines Lebens.

SUP Surf Sylt

Photo Credit: Michael Magulski

3) Kurz zu deiner Story, seit wann hast du deine Leidenschaft zum Job gemacht? Wie kam es dazu? 

Ein Job wurde erst 2014 durch Zufall daraus. Durch meine ehrenamtliche Tätigkeit beim Surf Club Sylt und die Frage des DWV (Deutscher Wellenreit Verband), ob der SCS nicht auch eine SUP-Sparte machen könnte. Jemand sollte sich dem Thema SUPen auf Sylt annehmen und so gründete ich SUP SURF SYLT.

4) Wie so viele Insulaner verbringst du den Sommer auf Sylt und wo ist dein Winterquartier? 

Mein Winterdomizil ist momentan Andalusien an der Costa de la Luz. Hier kann man den Sport bei angenehmen Temperaturen und mit viel Sonnenschein ausüben.

5) Am 28. Mai findet  die 3. SUP-Challenge Sylt statt.  Auf was genau dürfen wir uns bei dem Event freuen?

Das Event soll die SUP Gemeinschaft vereinen und alle zusammen bringen. Hier geht es nicht um Wettkampf pur, sondern eher um Spaß und Gleichgesinnte zu treffen. Neue Leute kennen lernen und einen lustigen Beachtag zu erleben.

SUP Challenge Sylt

6) Was inspiriert dich in deinem salty Leben? 

Natur, Licht, Bewegung, Freigeister, Reisende….Ebbe und Flut

7) Wo auf der Welt ist dein Lieblingsort zum Surfen/ SUPen?  

Maui / Hawaii…. ein ganz besonderer Ort für mich und Caños de Meca :-)  An guten Tagen mit Swell und ohne Wind natürlich auch Sylt!

8) Und wo geht der nächste Surftrip hin? 

Mein nächster Surf-Trip geht wieder nach Andalusien, aber diesmal steht das Buisness im Vordergrund. Hier biete ich diesen Winter ein Body-Balance-Camp an, wo natürlich auch viel gepaddelt wird.

sup surf sylt

Photo Credit: Michael Magulski

 

9) Welche drei Dinge dürfen auf deiner nächsten Reise auf keinen Fall in deinem Koffer fehlen?

Wellenreiter, SUP-Board und Paddel

10) Welche Tips gibt’s du SUP Anfängern mit auf den Weg? 

Den Sport nicht unterschätzen und sich schulen lassen. Respekt auf dem Wasser dem Sport und Anderen gegenüber. Ein Lächeln im Gesicht und viel Spaß und Freude :-)

Vielen Dank, stay salty!

SUP surf sylt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>