Salty Journal, yoga

Moin Moin Sunrise Lover.


Moin Moin Sunrise Lover.

Der schnelle nordisch Sylter Early Bird.

Welle ist, was du draus machst. Tagelang reden alle von DEM Swell. Schlaflose Nächte, stündlich klingelt der Wecker. Die ganze Nacht werden die Webcams gecheckt. Weit und breit keine Welle zu sehen. Das kann doch nun nicht Wellengotts ernst sein? Uns doch egal, denn wo Passion fließt, geht Surfen immer. Also wird sich um 6 Uhr schnell in den noch vom Vortag nassen Neo geschwungen. Ja, wer von euch liebt dies Gefühl genauso sehr wie wir?  “Hopp hopp, zack zack, wir müssen um 9 Uhr wieder arbeiten”. Easy. Kalt. Wabbelig. Strömig. Powervoll. Leidenschaftlich. Aufweckend. Ein Sprung in die schöne Nordsee lohnt sich immer, Energie tanken, Pop-Up- , Paddel- und Duckdive-training geht immer und der Duft vom salt in our hair macht uns vor allem den ganzen Tag lang einfach nur glücklich. Danke Nordsee, dass es dich gibt

Do what you love.

01_sunrise lover

Morgens halb sieben in Deutschland.

02_sunrise lover

Bissl Wax zack zack, sieht kabbelig aus auf flacher See.

03_sunrise lover

Warm-up No 1. 

04_sunrise lover

Seelenleerer Frieden findet nur der Early Bird.

05_sunrise lover

“Klar, Dude, da läuft richtig was. Rein da.”

06_sunrise lover

Ja, die Yogalehrerin baut auch Warm-up No 2 ein.

08_sunrise lover

Yessss, da war sie, die Sunrise Lover Welle.

09_sunrise lover

Und wieder mal war der Tag gerettet. Bei der Arbeit wurde an solchen Tagen immer wieder gefragt, was wir geraucht hätten. Diese Ausgeglichenheit kann man nicht rauchen, man kann sie surfen und fühlen, lieben und leben. Ich nenne es natural ocean stoned und das Meerweh ist geheilt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>