Salty Journal, surfing., yoga

Manzanillo – 12 kleine Abenteuer, die euren Mexikotrip unvergesslich machen werden.


Ihr plant einen Surftrip an die Pazifikküste Mexikos. Auf eurer Liste stehen typische StormriderOrte wie Nexpa, Pascuales und Paraiso. Wenn ihr schon bis Pascuales gekommen seid, lohnt es sich noch ein bisschen weiter in den Norden zu fahren, , denn hier verbirgt sich das kleine authentische Örtchen Manzanillo. Kaum Touris, keine 200 Leute auf der Welle und  pures Mexiko erwarten euch hier. Ich hatte das große Glück vor 4 Jahren hier zu studieren. Manzanillo ist eigentlich eine Kleinstadt und auf den ersten Blick nicht so schön, betrachtet man das Städtchen mal etwas genauer, ist es wirklich ein kleines Paradies und vor allem pures mexikanisches Leben..

Also, vamos:

1) Befreie kleine Schildkröten

Im Norden von Manzanillo gibt es ein sogenanntes Tortugario. Die Studenten der Stadt organisieren regelmäßig Touren, um neue Eier zu sammeln sowie die „geschlüpften“ Babyschildkröten dann freizulassen. Dies könnt ihr direkt am Stadtstrand mit erleben. Ihr werdet wohl der einzige Touri unter den ganzen einheimischen Kids sein. Aber genau das macht es so einzigartig. Strahlende Kindergesichter, die hunderte kleine Schildkröten freilassen. Bezaubernd.

Ihr findet die regelmäßigen Daten bei Facebook: Tortugario Manzanillo

Befreiung Schildkröten Mexiko

2) Backe dir deine eigenen Tacos

Suche dir eine der zahlreichen „Tortellerias“ (die kleinen Tortilla-Fabriken) aus und frage ganz höflich, ob du einen Vormittag mit helfen darfst, um dir deine eigenen Tortillas zu backen. Zu Beginn scheinen die Einheimischen verwirrt, aber es wird ein großer Spaß für alle und ein unvergessliches Erlebnis. Danach kannst du dir dann deine eigenen Tacos zuhause preparieren und wenn der Teig eine kleine Blase beim Backen bildet, wirst du eines Tages heiraten (so sagen es die Erzählungen der Mexikaner).

Selber Taco backen Mexiko

3) Surfe die perfekten Wellen

Manzanillo hat im Norden der Stadt an Stränden wie „Olas Altas“, „Santiago“ vorallem in der Zeit von Mai bis August wunderschöne Wellen, wobei dies auch die Regenzeit ist. Aber auch zu allen anderen Jahreszeiten hat Manzanillo klare schöne Wellen zu bieten und du sitzt nicht mit hunderten Touris auf einer Welle, sondern teilst sie dir maximal mit 20 Einheimischen, aber eher nur mit 5 bis 10 Leuten. Ein Traum!

Für weitere Tips oder das Ausleihen von Boards fragt bei Hector an, er unterrichtet, repariert und verleiht. Hector hat dieses Jahr bei den ISA World Games in Peru mitgemacht, ist ein wahnsinnig motivierter Surfer und zeigt euch wann ihr wo am besten ins Wasser könnt. Hector spricht gutes Englisch und ist ein wirklich hilfsbereiter offener Mexikaner.

Mexiko Surf Manzanillo

4) Skate mit einheimischen im Skatepark

Wo wir schon beim Surfen sind, frage die einheimischen Jungs, ob sie mit dir am Abend in Skatepark gehen und mit dir Tricks für die Wellen üben. Ein super Training, viel Spaß und mit Chance krabbelt auch noch ein kleines Gürtel- oder Stinktier in der Dämmerung an euch vorbei

5) Suche die Walfamilien in den Weiten des Meeres

Fahre raus mit einem kleinen Boot und suche die Wale des Ozeans. Ab Dezember ziehen in Manzanillo die Buckelwale, Walheie und Orcas vorbei. Whalewatching Touren könnt ihr beispielsweise am Strand Santiago oder bei „Tours Acuaticos Mahi Mahi“ reservieren. Da gibt es auch keine leeren Versprechungen. Wenn Ivan sagt, es gibt Wale, dann werdet ihr auch welche sehen. Manchmal hat man auch das Glück die Wale direkt vom Strand oder während des Surfs zu sehen. Außerdem spielen die Delfine im Winter regelmäßig mit euch im Meer oder zischen am Horizont während des Sonnenuntergangs vorbei.

Whale Watching Mexiko Manzanillo

6) Angelt euch euer Abendbrot

Die unvergesslichen endlos scheinenden Angeltoure, auch mit Ivan („Tours Acuaticos Mahi Mahi“), könnt ihr zu jeder Jahreszeit machen. Fragt hier unbedingt nach, wann die Fischer am Strand ihre Netze auswerfen. Hier kann man ohne viele Mühen und geduldiges Warten auf ein Anbeißen sein frisches Abendbrot direkt selber raussammeln und mitnehmen. Fischtacos sind wirklich sehr lecker oder ihr lasst euch zeigen wie man ein Cevice zubereitet. Super leckere mexikanische Spezialität.

Angeln Fishing Pescadero Mexiko

7) Erklimme die Bergspitze des Berges „Cerro del Toro“

Ihr wollt Manzanillo und Umgebung von oben sehen und einen unvergesslichen Blick über die Berge und die Küste erhaschen? Dann heißt es: Früh aufstehen! Damit meine ich eine Stunde vor Sonnenaufgang und genug Essen und Trinken einpacken. Fragt am besten vor Ort nochmal wie ihr genau hoch findet, da sich durch die Regenzeit die Wege geändert haben können. Ihr braucht ca. 3 Stunden für den Aufstieg und 3 Stunden wieder für den Abstieg. Wenn ihr Sonntags hoch lauft, seid ihr auch nicht ganz sooo allein, was manchmal aufgrund der Wegsuche nicht so schlecht ist. Oben angekommen habt ihr einen einzigartig fantastischen Blick über die Bucht und die Bergkette. Lohnt sich!

8) Entdecke leerstehende Villen der Drogenbosse

Solltet ihr keine 3 Stunden Zeit haben, um den Cerro de Torro zu erklimmen, werdet ihr von einem kleineren Berg eine ähnlich schöne Aussicht haben und könnt euch zusätzlich in die Welt der Drogenbosse beamen.. Ein kleines abgelegenes , verlassenes Haus, welches noch vor 5 Jahren besetzt war, weist heute die letzten Spuren von einer eher nicht so schönen Zeit auf. Aber es ist super spannend, ungefährlich und interessant und man hat einen wahnsinnig traumhaften Blick auf den Sunset von hier oben. Ihr müsst im Club Santiago einfach nur bis zum Ende der Bucht fahren. Schnappt euch für die Tour auch einen einheimischen Dude aus den Wellen. Die Jungs sind immer offen für Abenteuer ;)

Villa Drogenboss Mexiko

9) Taucht ein in die Unterwasserwelt Manzanillos

Ihr braucht zur Abwechslung einen Tag unter Wasser? Auch das hat Manzanillo zu bieten. Ihr könnt zum Beispiel in der kleinen Bucht Playa Audiencia, welche eine traumhafte versteckte Idylle ist, einfach mit eurem eigenen Schnorchelequipment entlang der Felsen schwimmen. Oder aber ihr bucht eine Tour auf dem SUP Paddle Board und paddelt zu eurem Schnorchelspot. Die Touren könnt ihr auch im Club Santiago buchen bei Mario “Oasis Paddle Boarding School“. Dort gibt es auch SUP Yoga und Yoga Stunden. Ein traumhafter Strand mit Touren, die in hawaiiähnliche Buchten führen.

SUP Manzanillo Mexiko

10) Bringe den Mexikanern deutsche Musik bei

Ich habe vor vier Jahren damit angefangen auf meinen Reisen den einheimischen typische deutsche Lieder beizubringen. Jeder feiert es und sie werden jeden nächsten Deutschen mit „Moin moin , was geht. Alles klar bei dir, wie spät?” begrüßen: das erfreut den nächsten Reisenden um so viel mehr Ich bin ja tatsächlich immer wieder zurück nach Manzanillo gekehrt und freue mich wirklich jedes mal aufs neue so begrüßt zu werden.

11) Surfe und klettere in Peña Blanca

Klettern Mexiko

Peña Blanca, ohne Worte, entdeckt diesen Ort für euch. Wenn es dort gerade keine klaren, definierten, schnellen Wellen gibt, dann fahrt dort zum klettern hin. Der Ort liegt 20 Minuten nördlich von Manzanillo. Ich bin immer wieder aufs Neue überrascht wie schön ein Strand und die Natur sein kann. Es ist ein “playa virgin” wie die Mexis ihn nennen und ja, er ist wirklich jungfräulich und unentdeckt!

Mexiko Surf Manzanillo

12) Gönne dir eine Runde KarmaYoga und Ökotourismus in einem;)

Säubere ein Stückchen Strand; habt ihr schon mal drüber nachgedacht selber mit anderen Backpackern eine Müllsammelaktion zu starten? Es gibt so viele sinnlose Flashmobs, warum nicht mal einen sinnvollen organisieren. Nehmt euch doch einen Vormittag die Zeit und sammelt an den Stadtstränden Müll. Wir alle sind naturliebende Traveller und sollten die Strände nicht nur sauber halten, sondern auch dafür sorgen, dass sie sauber werden. Ein großen Stück Arbeit, aber poco a poco kann jeder kleinste Schritt Großes bewirken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>