Brand(s)new, Ocean-inspired interviews

Deutsche Surfer – zwischen Alltag und ihrem persönlichen Traum


„Could be worse!“ – Das Leben ist nur halb so wild. Wenn man seine Ziele nicht aus den Augen verliert, Spaß hat und sich treiben lässt bis man da ist, wo man sein möchte… dann ist alles easy!

Welches Lieblings Zitat treibt unsere deutschen Surfer an und welchen Traum leben sie gerade? Wir haben nachgefragt und erstaunlich tolle Antworten bekommen die uns ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben.

Mareike

Mareike mit Zitat

„Could be worse“ – Mareike ist ein Sonnenschein und für sie ist das Leben nur halb so wild. Natürlich gibt es nicht immer nur coole Erfahrungen und alles ist super, dennoch könnte es immer schlimmer sein. Wenn man positiv bleibt und sich an den kleinen Dingen im Leben erfreut, macht’s mehr Spaß. Mareikes Einstellung gegenüber dem Leben gefällt uns super. Warum sollten wir alles so ernst nehmen, wenn wir viel mehr Spaß haben könnten?

Mareike ist für ein Auslandssemester nach Santander gezogen und ist total happy damit.

„Es ist so verrückt fast jeden Tag surfen zu können, ich freue mich jedes Mal darüber. Sowas geht in Deutschland einfach nicht.“

Mareike lebt nicht das erste Mal für längere Zeit in Nordspanien. Sie hat schon einmal in San Sebastian studiert und ein großes Stück Heimat darin entdeckt. Sie fand es cool, wie viele verschiedene Spots und Wellen es in der Umgebung gibt. Dort spricht sie die Sprache, kennt die Leute und hat die Möglichkeit, sich für längere Zeit zu integrieren.

„Dadurch habe ich viele Freunde in Spanien gefunden und fühle mich dort wie zu Hause, statt wie ein Surf-Tourist. Das Gefühl kennt man als Deutscher ja nur allzu gut.“

Deswegen hat ihre Liebe zum Baskenland sie wieder zurück nach Nordspanien geholt. Mareike bereut keine einzige Sekunde diesen Schritt gemacht zu haben und genießt ihre Zeit. Wir sind ganz neidisch und wünschen Mareike weiterhin noch tolle Monate mit den besten Wellen und ganz viel Sonnenschein. Go girl!

Marc

Marc mit Bild

Marc, der gebürtige Ingolstädter, wohnte bis zu seinem 18. Lebensjahr in Barcelona und lernte dort das Surfen. Seitdem verlässt er kaum mehr ein Surfbrett und wurde im Jahr 2015 Deutscher Meister. Seinen Sommer verbringt er, wenn möglich, in Frankreich bei der Wavetours-Family und genießt diese Zeit in vollen Zügen. Gerne ist er aber auch an anderen Stränden unterwegs und surft so viel wie es nur geht. Marc ist hauptsächlich wegen seinem Studium nach Deutschland gekommen und studiert an der Sporthochschule Köln. Momentan ist er aber in seiner Heimatstadt Barcelona. Sein nächstes Ziel – Nicaragua.

Auf die Frage, was sein persönliches Lieblings Zitat ist und was ihn antreibt antwortete er mit:

„Surfing puts you in the greatest church, the open sky and the open sea.“

Für ihn ist es die Entspannung und Freiheit, die man genießt, wenn man surfen geht. Nach Stress und Alltag gibt es nichts besseres, als das Treiben auf dem Wasser im Einklang mit den Wellen.

„Es ist wie eine Art von Erlösung.“

Marc genießt jede Sekunde auf dem Wasser und hat mächtig Spaß dabei. Wir wünschen dir auf jeden Fall bei allem was kommt ganz viel Erfolg und ganz wichtig – verlier dein sweetes Lachen nicht!

May the greatest wave be with you!

Marie Theres

Marie Theres Ott mit Bild

“When you do dance, I wish you a wave o’ th’ sea, that you might ever do nothing but that.” – Shakespeare

Marie ist eine Frohnatur und lebt ihr Leben so wie es kommt. Im Sommer ist sie in Seignosse in Frankreich unterwegs und gibt den kleinen Kids die später mal richtige Surfer werden Unterricht. Wenn dann noch Zeit ist, flieht sie nach Australien und besucht ihre Freunde für eine wundervolle Zeit.

„Ich finde es wichtig, Momente mit vollem Herzen zu genießen, ohne Wenn und Aber und ohne Gedanken an die Vergangenheit oder Zukunft.“

Nachdem ihr großer Bruder Marie mit 12 Jahren auf ein Surfbrett gestellt hat, geht sie kaum mehr von einem Longboard runter. Sogar letztes Jahr rockte sie die Deutschen Meisterschaften und landete in der Kategorie „Longboard“ auf dem zweiten Platz.

„Wir leben im Hier und Jetzt und wenn man tanzt, dann tanzt man und soll genau den Moment schätzen und wahrnehmen. Wenn man dann auch noch auf den Wellen tanzen kann, ist es natürlich noch schöner… aber ich glaube das hatte Shakespeare nicht so gemeint haha trotzdem schön.“

Marie wir merken, wie viel Spaß du an den Dingen hast, die du machst! Bleib weiterhin ein verrücktes Mädchen und genieße die Wellen.

Lynn

Lynn mit Bild

„Only dead fish follow the flow!“ – Lynn Theisen, ein luxemburgisches Mädchen aus Köln lebt seit sechs Monaten nur an Orten, an denen sie Surfen kann und genießt ihre Zeit. Ein Traum! Lynn weiß zurzeit noch nicht so recht wohin mit sich, wo sie leben soll oder wo und was sie arbeiten soll. Sie weiß jedoch ganz genau, dass sie am Meer zu Hause ist.

„Manchmal habe ich den Eindruck mich gegen den Strom und Erwartungen bewegen zu müssen um weiter zu kommen.“                   

Lynn hat auf Bali ihr persönliches Paradies gefunden und kehrt immer wieder dorthin zurück .

„Jedes Mal wenn ich nach einem Trip zurückfliege nach Bali und die Insel von oben sehe, sprühe ich nur vor Glück!“

Oh oh, da bekommt man Gänsehaut und möchte sofort Lynn auf Bali besuchen. Wir wünschen dir auf jeden Fall noch eine wunderschöne Zeit, nur das Beste und hoffen du findest das Richtige für dich. Du machst das Lynn, wir drücken die Daumen!

Vero

Vero mit Bild

„Explore the world & judge with your own eyes!“ – Grandma

Omis sind die Besten! Sie sind immer für uns da, helfen uns bei den schwierigsten Entscheidungen und geben uns wertvollen Rat. Auch Veros Oma ist die Beste. Sie half Vero in schwierigen Situationen Entscheidungen zu treffen, bei denen sie sich unsicher war.

„Sie soll ihre Zeit nutzen und ihre Träume verwirklichen.“

Also möchte Vero ganz viel Reisen, Surfen, Kritzeln und so viel erleben wie es nur geht. Deshalb ist sie im Kritzeln kaum zu stoppen und hat die vergangen Monate ein Praktikum auf Bali bei der lieben Marie von Zealous.Clothing gemacht. Jeden Tag surfen, Essen vom Feinsten und die pure Sonne genießen. Das war wohl ein Traum! Zurzeit muss Vero ihre Bachelorarbeit schreiben und geht zum Ausgleich in ihrem Heimatort Dortmund mit ihren Mädels skaten.

Im Sommer sieht man sie dann in Frankreich im immer sonnigen Summersurf Camp strahlen und surfen was das Zeug hält. Vero ist ein cooles girl, das man nicht so schnell vergisst! Vero, du bist ein Schatz.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>